Zwei Hauptprobleme können auftreten:
Die Bildung von Blutgerinnseln sowie eine Infektion am Gefäßzugang.
Es ist daher wichtig, den Shuntbereich täglich zu überprüfen, um den Blutfluss durch die Vene sicherzustellen. Entweder wird an der entsprechenden Stelle durch leichtes Berühren der Puls gefühlt oder der Blutfluss wird mit Hilfe eines Stethoskopes abgehört.
Zur Vermeidung von Infektionen muss die Haut über dem Gefäßzugang vor dem Einstechen der Nadeln gründlich gereinigt werden. Jede Rötung, jedes Nässen oder sonstige Anzeichen einer Infektion sollten Sie schnellstmöglich mitteilen.