Während der Dialyse sind die Nadeln sicher festgeklebt, damit sie nicht herausrutschen. Am Ende der Behandlung werden die Nadeln entfernt. Wie nach einer Blutentnahme wird mit einem Gazetupfer auf die Zugangsstelle gedrückt bis jegliche Blutung aufhört. Dann wird ein Pflaster angebracht.