Lernen Sie so viel wie möglich über Ihre Erkrankung. Wenn Sie den Nutzen von Diät, Medikamenten und Dialysebehandlung verstehen, dann stellen Sie fest, dass Sie mehr Kontrolle über sich haben und Ihren neuen Lebensstil besser annehmen können. Insbesondere dann, wenn Sie bereits nach einiger Zeit Routine in Ihrer Behandlung gewonnen haben.
Ebenso wichtig ist es, dass Sie möglichst viele der Tätigkeiten wieder aufnehmen, die Sie vor der Erkrankung ausübten. Die Rückkehr zu alten Gewohnheiten hilft Ihnen, wieder ein Gefühl der „Normalität“ zu empfinden.
Dennoch könnten Sie sich gelegentlich allein fühlen. In solchen Fällen sollten Sie nicht zögern mit Ihrer Familie, Ihrem Arzt, dem Pflegepersonal und anderen Mitgliedern des nephrologischen Teams, aber
auch mit allen Mitgliedern unseres Projektes offen über Ihre Sorgen zu sprechen.